Integration

Mit Herz, Hirn und Hand

Seit dem Schuljahr 2003/04 führt die HS 2 Schwaz Integrationsklassen nach einem reformpädagogisch orientierten Konzept, welches jedem Kind gemäß seinen Begabungen und seinem Entwicklungsstand individuelles Lernen ermöglicht.

Rahmenbedingungen

  • geringe KlassenschülerInnenzahl
  • ein kleines LehrerInnenteam
  • innere Differenzierung statt Aufteilung in Leistungsgruppen
  • zwei LehrerInnen in allen Hauptgegenständen
  • zusätzliche Förderstunden für leistungsschwache SchülerInnen
  • Projekte in den Bereichen Informatik, Sport, Kreatives und Persönlichkeitsentwicklung

Ziele

  • Befähigung zum Übertritt in eine Allgemeinbildende / Berufsbildende Höhere Schule oder zur Absolvierung einer beruflichen Lehre
  • gesamtheitliche Persönlichkeitsförderung des jungen Menschen mit Hauptaugenmerk auf die Schlüsselqualifikationen Teamarbeit, Konfliktfähigkeit und Selbständigkeit

Lerninhalte

  • Lernen mit neuen Medien – Informatik
  • Lernen mit Offenen Lehr- und Lernformen
  • projektorientiertes Lernen: Naturwissenschaften
  • motiviertes Lernen durch Spiel und Bewegung
  • individualisiertes Lernen in Kleingruppen (Fordern und Fördern)
  • Persönlichkeitsentwicklung durch Soziales Lernen