Sportmittelschule

Leitbild der Sportmittelschule

Die österreichische Sportmittelschule sichert durch ihre, fachliche, sachliche und methodische Kompetenz und den Einsatz von hochqualifizierten Bewegungs- und Sporterziehern eine vielfältige, allgemeinsportliche, altersgerechte Ausbildung der Schüler/Innen auf unterschiedlichen Niveaus, den individuellen Begabungen angepasst. Somit ermöglicht sie die frühzeitige Erkennung von Talenten, ihre Heranführung zum Leistungs- und Spitzensport und ihre Integration in geeignete Fachvereine.

Neben vielfältiger, freudvoller Bewegung fördert sie den Leistungswillen und die Leistungsbereitschaft als persönlichkeitsbildende Elemente. Sie verschafft durch die Vorbereitung von und der Teilnahme an Wettkämpfe beste Voraussetzung für die Entwicklung der Sach-, Selbst-, und Sozialkompetenz der Schüler/Innen.

Die österreichische SMS erzieht zu einem hohen Körper- und Gesundheitsbewusstsein durch Erkennen der Wechselwirkung von vermehrter sportlicher Betätigung und physischer und psychischer Gesundheit. Sie gewährleistet eine umfassende sportmedizinische Kontrolle und Betreuung.

Sie fördert die Bereitschaft zur Übernahme von Eigen- und Sozialverantwortung insbesondere im Hinblick auf eine spätere Betätigung als Trainer oder Funktionär in Vereinen und Verbänden.