Gerätturnen

static_gt01Das Fach Gerätturnen hat als Grundsportart einen sehr hohen Stellenwert in der motorischen Ausbildung der Schwazer SportmittelschülerInnen.
In der 5. und 6. Schulstufe erlernt jedes Kind verschiedenste Grundfertigkeiten in den klassischen Turndisziplinen – Boden, Reck, Sprung und Barren bzw. Schwebebalken.
Ab der 7. Schulstufe wird Gerätturnen nur noch in Neigungsgruppen unterrichtet.

Die spezifischen Anforderungen beim Erlernen der verschiedensten Übungen an den Turngeräten wirken vielseitig und nachhaltig auf die koordinative Grundausbildung der jungen SportlerInnen.

Dabei kommen auch die Sprünge am „Minitramp“ und mit dem Großtrampolin nicht zu kurz.
Eine Vielzahl von Sprüngen werden unter Zuhilfenahme der Deckenlonge eingeübt und mit zunehmender Sicherheit auch auf das freie Springen angewandt.

Die jährliche Landesmeisterschaft und die alle zwei Jahre stattfindenden Bundesmeisterschaften sind willkommene Veranstaltungen, bei denen die SchülerInnen ihr Können darbieten.

static_gt02static_gt03static_gt04